Bericht über die Abteilungsversammlung 2015

Bericht über die Abteilungsversammlung am 24.1.2015 im Vereinsheim in Serres

 

Am Sa., den 24.1.2015 fand die Abteilungsversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Abt. Serres im Vereinsheim in Serres statt. Abteilungskommandant Tobias Feucht begrüßte alle Feuerwehrmänner mit ihren Frauen, die Kameraden der Altersabteilung, den Gesamtkommandant Roland Baral und die anwesenden Gemeinderäte.

 

Anschließend gab er die 10 Tagesordnungspunkte bekannt:

1.Eröffnung und Begrüßung

2.Totenehrung

3.Bericht des Abteilungskommandanten

4.Bericht des Schriftführers

5.Bericht des Kassiers

6.Bericht der Kassenprüfer mit anschließender Entlastung des Kassiers durch die Versammlung

7.Wahlen

8.Bericht des Kommandanten

9.Ehrungen und Beförderungen

10.Verschiedenes

 

Zum stillen Gedenken an die verstorbenen Feuerwehrkameraden erhob sich anschließend die Versammlung von den Plätzen.

 

Nun erfolgte der Bericht des Abteilungskommandanten Tobias Feucht:

Nachdem wir jetzt ein paar Jahre mit einer eher sinkenden Mannschaftsstärke, zuletzt nur noch 17 Kammeraden in der aktiven Abteilung hatten, freut es mich ganz besonders, dass wir jetzt durch die 7 Neuzugänge letztes Jahr mittlerweile wieder auf 24 Mann gewachsen sind. Ich denke dies ist mittlerweile auch wieder für unsere Abteilung eine ganz passable Zahl. Es ist jedoch keineswegs ein Grund dafür uns darauf jetzt auszuruhen und wir versuchen daher eine Entwicklung einzuschlagen welche auch zeitgemäß ist und auch weitere Interessenten anspricht. Ein erster Schritt in diese Richtung war die Erstellung einer Facebook Präsens. Es ist auch sehr gut und absolut notwendig, dass wir einige sehr erfahrene Kammeraden in der Abteilung haben welche ihr Wissen und ihre Erfahrung an die jungen Kammeraden weitergeben und ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Die Neuzugänge müssen mittlerweile auch für alle weiterführenden Lehrgänge zuerst das Leistungsabzeichen in Bronze ablegen.

Geplant ist dieses für 2016. Wer eine Idee für eine Übungsstrecke oder nützliche Tipps hat kann diese sehr gerne mit einbringen.

Um uns stetig weiter zu entwickeln werden wir ab März, über die wärmere Jahreszeit, einen weiteren Übungsplan mit je einer Übung pro Monat erstellen. Diese zusätzlichen Übungen werden auf freiwilliger Basis stattfinden, aber es ist jeder gerne dazu eingeladen, ob es zum mit üben, um zuzuschauen oder auch nur zu einem anschließenden Bier ist.

Seit gestern befindet sich unser LF für ein paar Reparaturen für ca eine Woche bei der Fa. Ziegler in Giengen an der Brenz.

Die Abteilung Serres wurde im Jahr 2014 zu 9 Einsätzen gerufen.

Am 10.02.2014 wurde die Abteilung Serres zu einem Verkehrsunfall zwischen Iptingen und Nussdorf gerufen.

Am 30.03.2014 zu einem Wohnungsbrand in Wiernsheim in den Herrschaftsgärtten.

Am 31.03.2014 zu einem Heckenbrand im Öschelbronner Weg in Serres.

Am 15.04.2014 zu einem Heckenbrand in der Öschelbronner Straße in Pinache.

Am 24.06.2014 zu einem Flächenbrand am Grillplatz in Serres.

Am 18.10.2014 zu einem Brand in einem Heizungsraum in der Lindenstraße in Wiernsheim.

Am 21.10.2014 zu einem Baum auf der Straße zwischen Serres und Großglattbach, sowie einem Baum auf der Iptinger Straße in Wiernsheim.

Und am 18.11.2014 zu einem Wohnhausbrand im Kazenloch in Wiernsheim.

Die Abteilung traf sich 2014 zu 12 Übungen und 2 Ausschusssitzungen.

Am 25.01.14 fand die Abteilungsversammlung hier im Vereinsheim Serres statt.

Am 28.03.14 fand die Hauptversammlung hier in Serres statt.

Am 1.Mai fand wieder unser traditionelles Maifest statt.

Am 1.06. waren wir auf der Enz Kanufahren

Am 14.09. hatten wir unseren Wandertag mit Besichtigung des Feuerwehrhauses in Wurmberg und anschließendem Essen.

Am 29.12.2013 fand zum dritten Mal unser Glühweinfest statt

Hiermit möchte ich mich bei allen Feuerwehrfrauen und allen Helfern vom 1. Mai und vom Glühweinfest bedanken.

 

 

Unter Punkt 4 erfolgte der Bericht des Schriftführers. Er berichtete von der letzten Abteilungsversammlung und den Aktionen im Jahr 2014. Diese waren wie folgt:

 

Am Samstag den 25.01. fand unsere Abteilungsversammlung statt.

 

Die Hauptversammlung wurde am Freitag den 28.03. bei uns in der Halle abgehalten. Hierbei führten wir die Bewirtung unserer Gäste durch.

 

Der 1. Mai wurde wie jedes Jahr mit dem traditionellen 1. Mai Fest gefeiert. Um 9.00 Uhr startete man mit einem Frühschoppen und um 10.00 Uhr erfolgte dann die Maibaumaufstellung. Trotz dem nicht ganz so guten Wetter kamen sehr viele Gäste um das leckere Essen bei uns zu genießen. Somit war auch dieses 1. Mai fest mit 450 verkauften Essen wieder ein voller Erfolg.

 

Am 01.06. fand unsere Kanutour statt. Bei bestem Wetter traf man sich in Vaihingen um von dort gemeinsam Flussabwärts zu paddeln. Zwischendurch stärkte man sich mit einer Bauernbratwurst und den mitgeführten Getränken. Am Ziel angekommen mussten zuerst die Kanus sauber geputzt werden, bevor wir uns auf den Rückweg ins Vereinsheim machten. Vor der Halle waren bereits der Grill und ein leckeres Büfett aufgebaut, so dass man sich nun nach dem anstrengenden Rudern richtig stärken konnte. Obwohl es leicht zum Regnen anfing, hatte man noch genug Zeit den Tag gemeinsam im Freien ausklingen zu lassen.

 

 

Am 14.09. war dann unser Ausflug an der Reihe. Nach dem gemeinsamen Weißwurstfrühstück im Vereinsheim brach man in Richtung Wurmberg / Neubärental auf. In Wurmberg bekamen wir eine Führung durch das Feuerwehrhaus, welches wirklich sehr beeindruckend ist. Die Ausstattung ist sehr neu, es gibt einen tollen Kameradschaftsraum und sogar ein kleines Museum mit alten Uniformen. Anschließend ging es weiter in Richtung Sportplatz wo man zum Abschluss in die Sportgaststätte einkehrte. Die gute Organisation und das tolle Wetter haben zu einem perfekten Jahresausflug beigetragen!

 

Der Jahresabschluss wurde am 29.12. mit dem fast schon traditionellen Glühweinfest durchgeführt. Der Rekord vom Vorjahr konnte mit 110 Liter Glühwein, 110 Paar Bauernbratwürste und 100 paar Seiten noch einmal überboten werden. Somit war man sich auch hier einig, dass man dies auch im kommenden Jahr wieder durchführen möchte.

 

Nun erfolgte der Bericht des Kassiers, welcher von Philip Gille vorgelesen wurde. Aufwendungen entstanden für Dienste, Einsätze, Ausflüge und kleinere Anschaffungen. Die Einnahmen setzten sich aus Zuwendungen der Hauptkasse, Spenden, ausrichten der Hauptversammlung und dem Erlös des ersten Mai Festes zusammen. Zusätzlich hatte das Glühweinfest dazu beigetragen auch 2014 wieder eine leicht positive Bilanz vorzuweisen.

Für die erhaltenen Spenden bedankte er sich im Namen aller Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Serres recht herzlich. Die Kasse wurde am 15.01.2015 von Max Schuler und Oliver Falz geprüft.

Nach einer Abstimmung wurde der Kassier entlastet.

 

Als erste Wahl am Abend musste ein neuer Kassenprüfer für zwei Jahre gewählt werden. Len Hecht wurde vorgeschlagen und von der Versammlung mit einer Enthaltung für die nächsten zwei Jahre gewählt.

Auch die Amtszeit des Schriftführers ist abgelaufen. Maurice Skubski wird als Schriftführer für die Wahl vorgeschlagen. Da es keine weiteren Vorschläge gab wurde in einer offenen Wahl abgestimmt. Maurice Skubski wurde mit einer Enthaltung auf weitere 5 Jahre zum Schriftführer gewählt.

 

Unter Punkt 8 erfolgte nun der Bericht des Kommandanten Roland Baral. Er begrüßt alle Feuerwehrkameraden mit ihren Frauen und die anwesenden Gemeinderäte. Ganz besonders freue er sich über die vielen neue junge Mitglieder.

Im Jahr 2014 waren es 198 aktive Mitglieder, 24 in der Altersabteilung und 23 in der Jugendfeuerwehr. Die Aktiven teilen sich auf in: Iptingen und Wiernsheim je 35. Serres und Pinache je 24. Leider lässt gerade die Tagesverfügbarkeit sehr nach. Das muss in Zukunft wieder besser werden. Es gibt 5 Feuerwehrfrauen in den Abteilungen. In der Jugendfeuerwehr gibt es 7 Feuerwehrmädchen. Die Gründungsfeier der Jugendfeuerwehr war im Frühjahr.

Die Gesamtwehr hatte im Jahr 2014 37 Einsätze. Es gab eine Großübung hinter dem Rathaus mit DRK und der Hundestaffel. Man hat wieder sehr viel aus dem Einsatz gelernt. Die Nachbesprechung hat leider noch nicht stattgefunden. Er bedankt sich bei allen die die Übung vorbereitet haben.

Dann ging er auf die geleisteten Einsätze ein. Diese waren: ein Küchenbrand, einige Heckenbrände, ein Heizungsraumbrand, ein Dachbrand, mehrere Verkehrsunfälle, Person in Maschine, Türe öffnen, Tierrettung (Katze auf dem Baum), Firmen Brandmelderalarme und Unwettereinsätze. Er ging anschließend noch mal auf das Thema Tages Verfügbarkeit ein. Es muss ein neuer Plan aufgestellt werden und aktuelle sind es zu wenig die tagsüber zum Einsatz kommen können. Zusätzlich gibt es 3 Fahrzeuge die bald neue beschafft werden müssen. Man müsse jetzt schon in die Planung gehen um die Fahrzeuge rechtzeitig zu bekommen.

Zum Schluss bedankte er sich bei allen für die geleistete Arbeit im Jahr 2014.

 

Unter dem Punkt 9 kamen nun die Ehrungen und Beförderungen. Max, Daniel, Markus und Kevin haben im Jahr 2014 erfolgreich am Grundlehrgang teilgenommen. Die einzelnen Lehrgänge aus denen sich der Grundlehrgang zusammen setzt werden mittlerweile auch benotet. Dabei haben Daniel und Kevin den Lehrgang mit einer Gesamtnote von „sehr gut“ abgeschlossen was einen besonderen Applaus versdient.

Simon Flumm hat im Jahr 2014 erfolgreich den Gruppenführer-Lehrgang absolviert. Dafür wird er dann in der Hauptversammlung noch befördert.

Wolfgang Wrobel erhielt eine Flasche Wein als Dank für seine Tätigkeit als Hallenwart.

Der alte und neue Schriftführer Maurice Skubski bekam ein Geschenkekorb als Dank für die Letzen 15 und nächsten 5 Jahr als Schriftführer.

Zum Schluss wurde Ludwig Gill für 50 Jahre Freiwillige Feuerwehr Serres geehrt. Das ist bis jetzt der Rekord! Sein Wertegang war wie folgt: Eintritt 1.01.1965, LFW Schule Bruchsal Maschinist 1966, Leistungsabzeichen Bronze und 2 mal Silber, Gruppenführerlehrgang LFW Schule Bruchsal 1977, Abteilungskommandant von 1981 bis 1991 und hat den Dienstgrad des Oberbrandmeisters und das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold

Foto und Bericht von Tobi

 

Unter dem Punkt verschiedenes wurde für 2015 eine Fahrt ins Blaue am 07.06, die Sonderübung mit Grillen am 10.08 und ein Ausflug am 13.09 angekündigt.

 

Um 21:02 Uhr konnte Tobias den offiziellen Teil für beendet erklären, und man ging zum gemütlichen Teil des Abends über.

 

Schreibe einen Kommentar